Gesundheit und Vitalität mit

Aloe Vera   

... eine gute Lebensqualität bis ins hohe Alter .

Nährstoffe der Aloe Vera

Der Mangel eines bestimmten Vitamins, Minerals oder auch Metalls in unserem Blut, hat vielfältige Ursachen. Diese liegen, gerade in unseren Breiten, meistens nicht an einem Mangel in der Nahrung, sondern an Störungen in den Stoffwechselprozessen.

Nährstoffe in der Nahrung sollten immer in einem harmonischen Zusammenspiel mit ihren natürlichen Partnerstoffen stehen. Hoch konzentrierte, chemisch isolierte Stoffe sind wie eine zu laute Trompete oder eine Pauke auf der unentwegt eingeschlagen wird. Hier erwartet man die Wirkung wie bei einem Medikament. Genauso wie diese wirken isolierte Stoffe regelrecht als Nährstoffräuber, weil sie sich in unserem Körper immer die fehlenden Partner „suchen“ um überhaupt Verstoff- wechselt werden zu können.

Die schädliche Wirkung von Industriezucker in unserem Körper ist ein deutliches Beispiel für diesen Raubbau. Die Produkte des Herstellers Forever sind immer ein "Ensemble" von Wirkstoffen, so wie es uns die Natur zur Verfügung stellt. Dieses Zusammenspiel verschiedenster Elemente hat eine völlig andere Wirkweise, als ein isolierter Stoff oder ein sogenanntes Medikament. Hier geht es um die Harmonisierung des Körpers. bzw. die Erhaltung des Gleichgewichtes unseres Inneren.

Eine hervorragende Basis zur Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Balance bietet von Natur aus die Aloe Vera. Aloe Vera ist eine der nährstoffreichsten Pflanzen. Mehr als 400 Inhaltsstoffe konnten wissenschaftlich nachgewiesen werden. Entscheidend für die gute Verträglichkeit sowie Wirksamkeit von Aloe Vera ist eine Bioverfügbarkeit, d.h. alle Inhaltsstoffe sind bioaktiv, ohne Nebenwirkungen und bewirken eine Verbesserung der Stoffwechselsituation im Körper. Unter den 300 verschiedenen Arten am besten verträglich, und deswegen für Mensch sowie Tier optimal, ist die Aloe Vera Barbadensis Miller.

Folgende Wirkstoffe sind in der Aloe Vera Barbadensis Miller enthalten:

  • Vitamine
    Vitamin A, C, E, B1, B2, B3, B6, B12, Folsäure, Betacarotin, Cholin
  • Mineralien, Spurenelemente
    Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Eisen, Zink, Mangan

  • Aminosäuren
    Lysin, Threonin, Valin, Methionin, Isoleucin, Phenylalanin, Tryphophan, Arginin, Asparaginsäure, Serin, Glutaminsäure, Glycin, Alanin, Tyrosin, Histidin, Prolin, Hydroxyprolin, Cystin, Leucin

  • Enzyme
    Oxidase, Katalase, Amylase, Bradykinase, Cellulase, Lipase, Alliinase, Phosphatase, Creatine-Phosphokinase, Dehydroganase, SGO-Transaminase, SGP-Transaminase
  • Mono- und Polysaccharide
    Acemannan, Arabinose, Galactose, Glucose, Mannose, Rhamnose, Xylose, Hexuronäure, Glucuronsäure, Galacturonsäure, Cellulose
  • Aminozucker
    Glucosamine, Galactosamine
  • Pflanzliche Fettsäuren
    Campesterol, Lupeol, Beta-Sitosterol
  • Ausserdem

    Sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe

Einsatzgebiete der Aloe Vera

Die Aloe Vera unterstützt und pflegt unseren Körper wie kaum ein anderes Gewächs. Den Menschen gilt die Pflanze mit den herausragenden Eigenschaften seit Jahrtausenden als Symbol für Unvergänglichkeit und Schönheit. Heute ist die Aloe Vera eine der bekanntesten Zutaten von Nahrungsergänzungsmitteln und Körperpflegeprodukten, und ist zudem ein meisterhafter Feuchtigkeitsspender und hat unzählige Einsatzgebiete:

  • Gehirn

    Stoffwechselstörungen im Bereich des Gehirns führen im Laufe der Zeit zu Funktionsstörungen. Krankheiten wie Morbus Parkinson, Alzheimer, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen und Depressionen können durch Aloe Vera Saft positiv beeinflusst werden. Ebenso sind gute Wirkungen mit Aloe Vera Saft und Omega3-Fettsäuren beim kindlichen ADS-Syndrom erzielt worden. Vitamin C und Vitamin E steigern nachweislich in vielen Fällen die Gedächtnisleistung. Die Verbesserung des Gehirnstoffwechsels lässt besonders alte Menschen länger aktiv am Alltagsgeschehen teilnehmen.

  • Magen und Darm

    Magenschleimhautentzündung (Gastrits), Sodbrennen, Unverträglichkeiten von Speisen und Getränken sind Zeichen einer Übersäuerung. Die basischen Reaktionen des Aloe Vera Saft reduzieren die Symptome und führen zu einer schnellen Linderung. Dünndarmentzündung (Morbus Crohn) ist Zeichen der Übersäuerung, eines Nährstoffmangels und einer Überlastung mit Giftstoffen. Die zunehmende Verpilzung des Dickdarms (auch bei Kindern) zeigt an, dass auch hier eine Übersäuerung ansteht. Nur bei einer Übersäuerung nimmt das Pilzwachstum überhand und sorgt für chronische Krankheiten und Hautprobleme.

  • Leber

    Die Leber ist unser zentrales Stoffwechselorgan. Sie ist zuständig für die Entgiftung wie auch für den Aufbau fast aller benötigten Stoffe im Körper. Aminosäuren und Enzyme, Mineralien und Spurenelemente sind wichtige Substanzen für eine optimale Leberfunktion. Je besser die Leber arbeitet, desto besser wird der Körper mit wichtigen Baustoffen versorgt. Fettleber, Leberzirrhosen und Leberentzündungen (z.B. Virus-Hepatitis) reduzieren die Leistungskraft der Leber sehr stark, weil die Aufbau- und Entgiftungsarbeit nur noch eingeschränkt möglich ist. Gesundheit ist nur mit einem optimalen Leberstoffwechsel zu erreichen und zu erhalten.

  • Bauchspeicheldrüse

    Das lebenswichtigen Hormon Insulin und die Verdauungsenzyme Amylase sowie Lipase liefert die Bauchspeicheldrüse (Pankreas). Die Bauchspeicheldrüse ist basisch und reagiert empfindlich auf Übersäuerung. Der Aloe Vera Saft ist basisch und unterstützt bzw. entlastet die Bauchspeicheldrüse bei den vielfältigen Verdauungsleistungen durch Bereitstellen der fertigen Enzyme, Aminosäuren und Grundstoffe zum Aufbau des Insulins. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist eine akute, lebensbedrohliche Erkrankung. Produziert dieses Organ kein Insulin mehr, kommt es zur Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus).

  • Nieren

    Nur eine uneingeschränkte Nierenfunktion kann die optimal Entsäuerung, Entschlackung und Entgiftung des Körpers gewährleisten. Die Nieren sind regulieren den Säure-Basen-Haushalt und sind lebenswichtige Ausscheidungsorgane. Viel Trinken (2-3 Liter stilles Wasser) fördert die Stoffwechselleistungen der Nieren enorm. Aloe Vera Saft unterstützt hier mit bioaktiven Inhaltsstoffen die Nieren und ist daher auch hilfreich bei Nierenfunktionsstörungen.

  • Lunge

    Der Gasaustausch wird von der Lunge geregelt, d.h. beim Einatmen wird mit der Luft Sauerstoff aufgenommen und beim Ausatmen Kohlendioxid abgegeben. Je mehr Sauerstoff aufgenommen werden kann, umso besser ist die Versorgung der Zellen. Entzündungen der Bronchien (Bronchitis), Asthma, Teerablagerungen (Rauchen) schädigen die Lunge nachhaltig und minimieren die Sauerstoffversorgung des Körpers enorm. Auch hier kann die Aloe-Vera-Einnahme eine Besserung des Lungenstoffwechsels bewirken.

  • Haut

    In den letzten Jahren nehmen Hautkrankheiten erheblich zu und enden oft chronisch. Neurodermitis und Schuppenflechte (Psoriasis) haben ihre Ursache im Darm, so dass eine gründliche Darmsanierung angezeigt ist. Die Erfahrung zeigt, dass sich speziell Hautprobleme äusserst positiv mit Aloe-Vera-Gel (Saft) beeinflussen lassen und insbesondere Akne, Ekzeme, Geschwüre, Furunkel, Fusspilz, Cellulitis, Sonnenbrand und Verbrennungen eine deutliche Besserung erreichen.

  • Gefässe

    Die Krankheiten des Blutgefässsystems, der Arterien, der Venen, Bluthochdruck, Arterienverkalkung (Arteriosklerose) sind ein zunehmendes Problem in der Medizin. Falsche Ernährung mit zu viel tierischen Fetten und die Übersäuerung sind oftmals die Gründe für diese Krankheiten. Venenentzündungen, Krampfadern, Bluthochdruck und Arterienverkalkung lassen sich durch langfristige, regelmässige Aloe Vera-Einnahme bessern. Der Aloe Vera Saft wirkt zudem positiv und vorbeugend bei Durchblutungsstörungen der Kapillaren sowie der Gehirngefässe.

  • Bewegungsapparat

    Muskeln, Sehnen, Knochen, Bandscheiben und Gelenke unterliegen grossen Beanspruchungen und reagieren bei Unterversorgung mit Nährstoffen in Form von Sehnenentzündungen, Knochenschwund (Osteoporose), Gelenkverschleiss (Arthrose), rheumatischen Gelenkentzündungen (Polyarthritis). Die Einnahme von Aloe Vera hilft auch hier die Beschwerden zu verringern und Krankheiten vorzubeugen. Gesunde Ernährung, Schwimmen und dosiertes Krafttraining wirken unterstützend.

  • Immunsystem

    Grundbausteine des Immunsystems sind die Aminosäuren, welche auch im Aloe Vera Saft enthalten sind. Durch die regelmässige Einnahme von Aloe Vera kommt es zu einer Verbesserung des Eiweissstoffwechsels und der Körper kann dadurch alle notwendigen Schutzstoffe aufbauen. Bakterien können dadurch mit Hilfe von Fresszellen vernichtet werden. Virusinfekte und Pilzinfektionen, Abszesse und Furunkel, schlecht heilende Wunden und allergische Prozesse lassen sich so mit Hilfe des verbesserten Immunsystems wirkungsvoll behandeln. Allein wegen dieser Möglichkeit ist die tägliche Einnahme von Aloe Vera sehr zu empfehlen.

Der Körper benötigt rund 50 Nährstoffe, darunter Kohlenhydrate, Fett, Eiweiss, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente
Ohne Nahrung würde der Mensch innerhalb eines Monats verhungern. Aus dem Essen erschliesst sich der Körper alle Nährstoffe, die er zum Überleben braucht. Dabei arbeitet er wie ein Kraftwerk und verbrennt die Stoffe, sodass sie ihm Energie liefern. Und die Stoffe braucht er ständig, unabhängig davon, ob der Mensch gerade ruht oder schwer arbeitet.

Etwa die Hälfte der Energie, die der Körper aus der Nahrung gewinnt, wandelt er in Wärme um. Einen Bruchteil verbraucht er bei den Ausscheidungen und um tote Körperzellen abzustossen, einen anderen Teil benötigt er für die Verdauung selbst. Den Rest, das sind etwa 40 Prozent, nutzt er zum Beispiel für Herz, Atmung und körperliche Aktivitäten - oder er speichert ihn. Zudem dienen ihm die aufgenommenen Nährstoffe als Bausteine für seine Zellen.

Treibstoff für Muskeln, Nerven und Gehirn

Rund 50 Nährstoffe muss der Mensch über die Nahrung zu sich nehmen, um gesund zu bleiben. Die wichtigsten Energiequellen sind Kohlenhydrate in Form von Stärke und Zucker. Sie sind der Treibstoff, der Muskeln, Nerven und Gehirn speist. Fett sind ebenfalls ein unverzichtbarer Energielieferant. Daneben polstern sie die inneren Organe und bilden das Material, aus dem die elastischen Hüllen der Zellen bestehen. An dem Eiweiss in der Nahrung bedient sich der Körper wie aus einem Baukasten: Er setzt damit etwa Muskeln, Haut, Haare, Hormone oder Immunzellen zusammen.

In sehr geringen Mengen muss der Mensch auch Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen. Alle Vitamine und viele Mineralstoffe sind essenziell, also lebensnotwendig, und das bedeutet, dass der Mensch darauf angewiesen ist, diese über die Nahrung aufzunehmen, da der Körper sie in der Regel nicht selbst

herstellen kann. Seit Jahrtausenden genutzt, besitzt die Aloe Vera mehr als 400 wissenschaftlich bekannte Nähr- und Vitalstoffe, darunter Aminosäuren, Enzyme, Kohlenhydrate, Mineral­stoffe, Spurenelemente und Vitamine, die in der Natur ihresgleichen suchen. Bei unzähligen Menschen steht die Pflanze als Schönheitselixier sowie Vitalstoffspender fürs Wohlbefinden hoch im Kurs.

Ausgeglichen sein, die richtige Balance finden. Zwischen Aktion und Reaktion, zwischen Anspannung und Entspannung - es ist nicht immer einfach, im Auf und Ab des Alltags die eigene Mitte zu finden. Ein guter Weg zu anhaltender Balance ist es, seinen Organismus stabil zu halten. Durch die Zuführung von wesentlichen und hochwertigen Nähr- und Vitalstoffen kann der Körper all das verarbeiten, was er braucht. Damit er dauerhaft funktionieren kann, damit der Energiehaushalt dauerhaft stimmt und damit Sie ein ausgewogenes vitales Leben führen können. Im Online-Shop von Aloe Vera – Vital-Center finden Sie eine reiche Auswahl an natürlichen und qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln und wertvollen weiteren Produkten.

Die auf der Website von Aloe Vera – Vital-Center beschriebenen Tipps sind keine Versprechen oder Heilaussagen und ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Naturprodukte, Bewegung sowie eine positive Einstellung unterstützen das Wohlbefinden und die Regeneration. Quelle "Gesund werden - Gesund bleiben - Der Aloe Vera-Leitfaden" von Dr. med. Jean-Bernard Delbé und Prof. Dr. med. Peter Billigmann. Erschienen beim Verlag & Management GmbH, DE-Saarbrücken.

 Aloe Vera ist kein Heilmittel im Sinne der Arzneimittelgesetzes

Aloe Vera Produkte sind keine Heilmittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes. Die auf der Website von Aloe Vera – Vital-Center bereitgestellten Informationen sind ausschliesslich informativ und sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung verstanden werden. Sie sind keine Aufforderung zur Selbstdiagnose oder gar zur Selbstbehandlung. Sie sind weder Heilaussagen oder Heilversprechen im rechtlichen Sinn, noch sind sie als solche zu verstehen. Sie basieren grundsätzlich auf vorliegenden Informationen oder auf selbstgemachten Erfahrungen. Eine Haftung jeglicher Art wird ausgeschlossen.

Desweiteren bietet diese Seite keinen Ersatz für medizinische Diagnostik und Therapie durch Ärzte resp. Tierärzte. Es werden weder direkt noch indirekt medizinische Ratschläge gegeben. All jene, die medizinische Beratung, Behandlung sowie Betreuung brauchen, wird dringend empfohlen einen erfahrenen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker aufzusuchen.

Wir empfehlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungen eine Rücksprache mit Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten, insbesondere dann wenn Sie krank sind oder Medikamente einnehmen. Zwischen den Inhaltstoffen der Medikamente sowie deren Wirkungen und den Inhaltstoffen der Nahrungsergänzungen, kann es zu Wechselwirkungen kommen. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Sie sind zudem ausserhalb der Reichweite von Kleinkindern zu lagern. Naturprodukte, Bewegung sowie eine positive Einstellung unterstützen das Wohlbefinden und die Regeneration.

0